Wir als RAA Leipzig e.V. – Verein für interkulturelle Arbeit, Jugendhilfe und Schule – beschäftigen derzeit 44 hauptamtliche Mitarbeiter*innen und arbeiten seit fast 30 Jahren erfolgreich in Leipzig auf den Gebieten der Jugendarbeit, interkulturellen Arbeit und der Opferberatung.

Die Opferberatung unterstützt als Fachberatungsstelle Betroffene vorurteilsmotivierter Straftaten und Diskriminierung sowie von Konflikten und Gewalt im Bereich Migration. Darüber hinaus werden Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bei Konflikten und Gewalt im Sozialraum Schule sowie im Freizeitbereich und bei familiären Konflikten beraten, betreut und begleitet. Angehörige, das soziale Umfeld allgemein, unterstützende Fachkräfte sowie Zeug*innen zählen neben den Betroffenen zur Zielgruppe. Über die direkte Unterstützung von Opfern und Zeug*innen hinaus, wird über präventive Projektarbeit im Umfeld von Betroffenen sowie Multiplikator*innenschulungen für deren Perspektive sensibilisiert.

 

Wir suchen ab dem 01.09.2021 für den Fachbereich Opferberatung eine*n Sozialpädagog*in. Bereits ab sofort wäre eine Tätigkeit für 10 Stunden pro Woche möglich.

 

Sie verfügen über

  • einen Hochschulabschluss in den Bereichen Soziale Arbeit
  • Berufserfahrung in der sozialpädagogischen Arbeit, insbesondere in den Bereichen Beratung, Betreuung, Begleitung, Soziale Gruppenarbeit
  • Kenntnisse über rechtliche Rahmenbedingungen (Straf-, Aufenthalts-, Sozial- und Familienrecht)
  • Kenntnisse in systemischer und interkultureller Beratung
  • Fähigkeit zu selbstständiger, eigenverantwortlicher Umsetzung der vielschichtigen Aufgabengebiete und Bereitschaft zur flexiblen Gestaltung der Arbeitszeit
  • sehr gute Kommunikations-, Konfliktlösungs- und Koordinationsfähigkeit
  • Erfahrungen in der Konzeptentwicklung, Berichtswesen und Statistik
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung in den für die Arbeit relevanten Bereichen
  • Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit
  • ein erweitertes Führungszeugnis

 

Ihre Aufgaben sind

  • psychosoziale Beratung, Krisenintervention, Betreuung und Begleitung von Gewalt- und Diskriminierungsbetroffenen, dem sozialen Umfeld sowie Zeug*innen
  • Betreuung in juristischen Zusammenhängen
  • präventive Projektarbeit im Umfeld von Betroffenen
  • Multiplikator*innenschulungen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitwirkung am Monitoring zu vorurteilsmotivierten Straftaten in Sachsen
  • Gremien- und Netzwerkarbeit
  • Konzeptentwicklung, Statistik und Berichtswesen

 

Wir bieten Ihnen

  • einen interessanten Arbeitsplatz mit flachen Hierarchien sowie viele Mitgestaltungsmöglichkeiten und flexiblen Arbeitszeiten
  • ein engagiertes und erfahrenes Gesamtteam im Träger
  • ein kompetentes trägerübergreifendes Team fachlich hochqualifizierter Mitarbeiter*innen in der Opferberatungsstelle (durch die Trägerkooperation mit dem RAA Sachsen e.V.)
  • fachliche Anleitung durch die Fachbereichskoordinatorin
  • regelmäßige Teamsitzungen und Supervision
  • eine Bezahlung nach TVÖD SuE S11b (25 Stunden/Woche)

 

Wenn diese Ausschreibung Ihr Interesse geweckt hat, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung an Frau Diana Eichhorn unter bewerbung@raa-leipzig.de. Bitte ausschließlich per E-Mail im pdf-Format bis zum 04.07.2021.

Bitte beachten Sie, auf dem Postweg übersandte Bewerbungen können aus logistischen Gründen nicht berücksichtigt werden und werden Ihnen auch nicht zurückgesandt. Reisekosten werden nicht übernommen.

Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich online in einer Videokonferenz via Microsoft Teams durchgeführt. Sollten die Regularien es erlauben, werden die Bewerbungsgespräche als Präsenzgespräche durchgeführt.

Stellenausschreibung Fachkraft in der Opferberatung der RAA Leipzig e.V.