Bundesfachtagung 2020

 Abgesagt aufgrund Covid-19!

In Kürze ist es soweit. Die Bundesfachtagung des SprInt-Netzwerks für Sprach- und Integrationsmittlung in Deutschland wird am 19.03.2020 in Berlin stattfinden.

Das SprInt Netzwerk fördert an zahlreichen Standorten in Deutschland Integrationsprozesse durch die Ausbildung und Bereitstellung von interkulturell geschulten Sprach- und Integrationsmittler/-innen. Unter dem Motto „Professionelle Verständigung – SprInt aus der Region ins Bundesgebiet“ lädt das Netzwerk für Sprach-  und Integrationsmittlung in Deutschland zu seiner zweijährlichen Bundesfachtagung.

__________

Veranstaltungsort: Landesvertretung des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Berlin/ In den Ministergärten 3, 10117 Berlin

Termin: 19.03.2020,  08:45 – 17:00 Uhr

Tagungskosten: 30,- EUR

Gastgeberin: Stefanie Drese, Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung des Landes Mecklenburg-Vorpommern

__________

Und natürlich gibt es eine Website zur Fachtagung! Das Programm, aktuelle Informationen zur Tagung und ein Anmeldeformular finden sich unter: www. fachtagung.sprachundintegrationsmittler.org



Staatsministerin Petra Köpping eröffnet „SprInt Digital“

Am Mittwoch, den 21.August 2019, wurde geladen zur offiziellen Oprativschaltung des AMIF-Projektes „SprInt Digital“ in die Räumlichkeiten der RAA Leipzig e.V. im Peterssteinweg 13. Der Einladung folgten neben ortsansässigen Vertreterinnen und Vertretern des Referates für Migration und Integration, des Amtes für Jugend, Familie und Bildung sowie dem Bildungsträger DPFA auch die Staatsministerin für Gleichstellung und Integration Frau Petra Köpping mit ihrer Referentin.

Petra Köpping (Staatsministerin für Gleichstellung und Integration), Anjum Aziz (Sprach-und Integrationsmittler SprInt Digital)

Das Projekt „SprInt Digital“ zielt auf eine Verbesserung des Zusammenwirkens zwischen Fachkräften in Behörden, Einrichtungen und Drittstaatsangehörigen ab. Ab sofort wird videobasierte Sprach- und Integrationsmittlung in den Sprachen Arabisch, Urdu, Hindi, Panjabi, Französisch, Englisch und Mandarin vom Standort Leipzig aus angeboten. Dazu wurden zwei Arbeitsplätze in neu errichteten Video-Dolmteschkabinen bei der RAA Leipzig e.V. geschaffen. Während der dreijährigen Projektlaufzeit von „SprInt Digital“ soll das Angebot videobasierter Sprach-und Integrationsmittlung u.a. in Sachsen flächendeckend ausgebaut werden. Neben SprInt Leipzig bietet auch die SprInt eG in Wuppertal Video-Dolmetschen vor Ort an. 2020 werden die SprInt-Standorte Chemnitz und Rostock folgen.

Die Staatsministerin Petra Köpping eröffnete als fiktive Fachkraft in einer Video-Dolmetschinszenierung SprInt Digital vor Ort. Wir danken allen Anwesenden für Ihr Kommen und allen die dazu beigetragen haben, den ersten Projektmeilenstein so schnell zu realisieren.

Alle relevanten und aktuellen Informationen zu unserem neuen Projekt finden Sie unter: SprInt Digital Leipzig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sprint digital