Die Zahlen sprechen für sich:

  • Die Zahl der Neugeborenen hat allein in den vergangenen 5 Jahren um 20 Prozent zugenommen
  • die Zahl der Menschen, die in den letzten 5 Jahren nach Leipzig gezogen sind, beträgt 61.797

Leipzig wächst und das besonders im Bereich der Kinder und Jugendlichen. Da verwundert es doch sehr, dass die Stadtverwaltung einen Etat vorgelegt hat, der sich immer noch an der Situation von 2017/18 orientiert.

Damit unsere Kinder und Jugendlichen die Angebote vorfinden, die ihnen helfen, den Weg durchs Leben zu gehen, brauchen wir eine Aufstockung des Etats um 4 Mio EUR für 2019 und für das Jahr 2020 um 4,8 Mio EUR.

Andernfalls müssen 30 wertvolle Projekte aufgegeben werden und es gibt keinen Spielraum für Neuerungen, der aber so wichtig ist. Kämpfen Sie mit uns für eine bedarfsgerechte Finanzierung der Kinder- und Jugendhilfe und setzen sich für die Aufstockung des Etats ein. Damit wir nicht von Schließung reden müssen, obwohl wir eigentlich ausbauen sollten.

Weitere Infos finden Sie unter: -_> Link zur AGfT (Sie werden weitergeleitet)

Stadt Leipzig riskiert Kahlschlag in der Kinder- und Jugendhilfe